Ziele

Sie haben die Möglichkeit, im Rahmen des Colloquiums an der Zertifikatsprüfung „Prozessmanager*in Digitale Transformation mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ teilzunehmen. Im Colloquium werden die angefertigten Projektarbeiten präsentiert (ca. 20 Min.) und in der anschließenden kurzen Fragerunde (max. 10 Min.) vor den Fachprüfenden verteidigt. Die Projektarbeit sollte inhaltlich einen Themenbezug auf die Seminarinhalte sowie den Transfer in die Praxis aufweisen.

Mit dem Personenzertifikat dokumentieren Sie Ihre professionelle Kompetenz in der prozessorientierten Digitalen Transformation.

Zielgruppe

  • Chief Digital Officer und Leitende Digitale Transformation
  • Chief Process Officer und Leitende Prozessmanagement
  • Führungskraft/ManagerIn mit Umsetzungsverantwortung für die Unternehmensstrategie
  • Führungskraft oder Mitarbeitende, die in die Umsetzung digitaler Projekte und Prozesse einbezogen sind
  • ProzesseignerIn, die die Digitalisierung ihrer Prozesse verantworten
  • OrganisationsentwicklerIn und Change ManagerIn, die die Digitale Transformation begleiten
  • Berater (intern und extern), die die Digitale Transformation unterstützen

Inhalte

  • Präsentation der Projektarbeiten durch die Teilnehmenden
  • Erfahrungstausch und Rückmeldungen
  • Impulsvortrag zu aktuellen Themen der prozessorientierten Digitalen Transformation

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an den Seminaren Strategie über Prozesse umsetzenProzesse mit Design Thinking effektiv entwickeln und verbessernOrganisation transformierenProzesse digitalisieren und automatisieren sowie Operatives Prozessmanagement als E-Learning.

Zertifikatsprogramm

Modul zur Ausbildung als Prozessmanager*in Digitale Transformation mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Bei gleichzeitiger Buchung der Seminare Strategie über Prozesse umsetzenProzesse mit Design Thinking effektiv entwickeln und verbessernOrganisation transformierenProzesse digitalisieren und automatisieren, Operatives Prozessmanagement als E-Learning sowie dem Colloquium gilt ein Paketpreis von € 7.590,- netto.

Nach Abschluss des Seminarprogramms findet das Colloquium als Zertifikatsprüfung mit Abschluss als Prozessmanager*in Digitale Transformation mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation statt. Die Prüfungsgebühr beträgt € 749,- netto und ist im Paketpreis von € 7.590,- netto enthalten.

Bitte beachten Sie hierzu die Zulassungsvoraussetzungen in der Prüfungsordnung. Sehen Sie auch die Richtlinien zur schriftlichen Abschlussarbeit im Rahmen des Colloquiums als Zertifikatsprüfung.


Kommende Termine

Online-Prüfung


Start:
09.12.2022, 09:00
Ende:
09.12.2022, 17:00
Ort:
Online
Preis:
749,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Prüfung


Start:
23.03.2023, 09:00
Ende:
23.03.2023, 17:00
Ort:
Online
Preis:
749,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Prüfung


Start:
31.08.2023, 09:00
Ende:
31.08.2023, 17:00
Ort:
Online
Preis:
749,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Prüfung


Start:
11.12.2023, 09:00
Ende:
11.12.2023, 17:00
Ort:
Online
Preis:
749,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Fakten

Dauer
1 Tag
Teilnehmer
5-12
Preis
€ 749,- netto

Ansprechpartner

Corinna Weimer

Seminarkatalog

Ähnliche BPM Seminare

Strategie über Prozesse umsetzen

Die nächsten Termine
  • 02.11.2022 in Köln
  • 30.01.2023 in Online
  • 19.04.2023 in Köln

€ 1.850,- netto

Prozesse mit Design Thinking effektiv entwickeln und verbessern

Die nächsten Termine
  • 28.11.2022 in Köln
  • 27.03.2023 in Köln
  • 05.06.2023 in Köln

€ 1.250,- netto

Prozesse digitalisieren und automatisieren

Die nächsten Termine
  • 10.11.2022 in Online
  • 15.05.2023 in Online
  • 25.09.2023 in Online

€ 1.450,- netto

Organisation transformieren

Die nächsten Termine
  • 19.10.2022 in Köln
  • 08.02.2023 in Köln
  • 22.05.2023 in Köln

€ 1.950,- netto