Ziele

Der Umbau zu einer prozessorientierten Organisation ist ein Veränderungsprojekt, welches Widerstände auslösen kann. Die Berücksichtigung der sozialen Dynamiken in organisationalen Veränderungssituationen ist ein wichtiges Erfolgskriterium.

Methoden und Prinzipien der systemischen Organisationsentwicklung und des Change Managements werden vorgestellt, erprobt und auf die Arbeitssituation praktisch angewendet.

In diesem Video stellen wir Ihnen das Zertifikatsprogramm mit allen Inhalten vor:

 

Inhalte


  • Modul OE 1 – Grundlagen Organisationsentwicklung & Personal Mastery (3 Tage)
  • Modul OE 2 – Führen und Handeln in einem komplexen Umfeld (3 Tage)
  • Modul OE 3 – Gruppendynamik nutzen und Teams entwickeln (3 Tage)
  • Modul OE 4 – Prozessmanagement-Projekte in der Organisation umsetzen (3 Tage)
  • Colloquium als Zertifikatsprüfung (1,5 Tage)

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an alle Rollenträger, die organisationale Veränderungen, insbesondere zur Stärkung der Prozessorientierung umsetzen wollen:
  • Führungskräfte aus der Linienorganisation
  • Interne und externe Prozessmanagement-Berater
  • Leiter Prozessmanagement (z.B. CPO)
  • Prozessmanager
  • Leiter und Mitarbeiter Organisation
  • Prozessführungskräfte

Terminübersicht

Modul OE 1: 17.05.-19.05.2021, Köln
Modul OE 2: 28.06.-30.06.2021, Köln
Modul OE 3: 13.09.-15.09.2021, Köln
Modul OE 4: 08.11.-10.11.2021, Köln
OE Colloquium: 20.01.-21.01.2022, Köln

Voraussetzungen

Die Zertifizierung zur/m Prozessorientierten Organisationsentwickler/in (TÜV) setzt folgende Aus- oder Weiterbildung voraus:

Hochschulabschluss (oder vergleichbarer Abschluss)
+ mind. 2 Jahre Berufspraxis
+ Zertifikatslehrgang „Prozessorientierte Organisationsentwicklung“ der BPM&O Akademie

oder:

Abitur/ Fachabitur/ Realschulabschluss mit Berufsausbildung
(oder vergleichbarer Abschluss)
+ mind. 5 Jahre Berufspraxis
+ Zertifikatslehrgang „Prozessorientierte Organisationsentwicklung“ der BPM&O Akademie

Nach der Anmeldung zum Zertifikatsprogramm erhalten die Teilnehmer ein Formular (Praxisnachweis), in dem sie die Erfüllung der Anforderungen für die Zulassung zur Zertifizierung nachweisen. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen sowie Rezertifizierung finden Sie in der Prüfungsordnung. Sehen Sie auch die Richtlinien zur schriftlichen Abschlussarbeit im Rahmen des Colloquiums als Zertifikatsprüfung.

Zertifikatsprogramm

Zertifizierung zum Prozessorientierten Organisationsentwickler/in (TÜV)
Nach Abschluss des Seminarprogramms Prozessorientierte Organisationsentwicklung und Change Management haben Sie die Möglichkeit, an dem Colloquium als Zertifikatsprüfung zur/m Prozessorientierte/r Organisationsentwickler/in (TÜV) teilzunehmen. Die Prüfungsgebühr beträgt € 495,- netto.

Bitte beachten Sie hierzu die Zulassungsvoraussetzungen in der Prüfungsordnung. Sehen Sie auch die Richtlinien zur schriftlichen Abschlussarbeit im Rahmen des Colloquiums als Zertifikatsprüfung.




Fakten

Dauer
13,5 Tage
Ort
Köln
Teilnehmer
5 bis 12
Preis
€ 6.900,- netto

Ansprechpartner

Uwe Feddern

Seminarkatalog

Ähnliche BPM Seminare

Führen quer zur Linie

Termine siehe Beschreibung

€ 1.250,- netto

Prozessorientierte Organisation führen (FPO2)

Die nächsten Termine
  • 23.06.2021 in Online
  • 22.11.2021 in Köln

€ 1.850,- netto

Prozessorientierte Organisation gestalten (FPO1)

Die nächsten Termine
  • 08.09.2021 in Köln

€ 1.850,- netto

Organisation transformieren

Die nächsten Termine
  • 13.07.2021 in Köln
  • 20.09.2021 in Köln
  • 03.11.2021 in Köln

€ 1.950,- netto