Ziele

Ziel dieses zweiteiligen Seminars (FPO1 und FPO2) ist die Vermittlung von Kenntnissen und praxisorientierten Werkzeugen zum Aufbau einer prozessorientierten Organisation.

Das ganzheitliche Managen von Prozessen wird zum entscheidenden Erfolgsfaktor für die erfolgreiche Führung von Unternehmen. Dabei geht es um die Herausforderung, Prozesse in der Organisation umfassend zu verankern. Dies bedeutet den systematischen Einbezug und die prozessorientierte Ausrichtung der Aufbaustrukturen, der Unternehmenskultur und der Führungsprinzipien. In beiden FPO-Seminaren orientieren wir uns an dem BPM&O-Modell für den Aufbau der prozessorientierten Organisation.

Die beiden Module FPO1 und FPO2 sind in beliebiger Reihenfolge und unabhängig voneinander buchbar.

In diesem Teil des Seminars geht es um die so genannten weichen Themen, die ja oft die harten sind. Über die Rollenkonzepte wird die Zusammenarbeit zwischen den Führungskräften der Prozessorganisation und der funktionalen Organisation gestaltet. Neben den Führungskonzepten werden auch die Aspekte des Veränderungsmanagements und die Förderung einer prozessorientierten Kultur im Unternehmen behandelt.



Zielgruppe

  • Leitende und Mitarbeitende Prozessmanagement
  • Leitende und Mitarbeitende Organisation
  • Leitende und Mitarbeitende Unternehmens- und Personalentwicklung
  • Prozessmanager:innen; Prozessanalyst:innen, Prozesskoordinator:innen
  • Leitende und Mitarbeitende Qualitätsmanagement
  • Leitende und Mitarbeitende Informationstechnologie
  • Führungskräfte mit Prozessverantwortung

Inhalte

  • Herausforderungen bei der Führung der prozessorientierten Organisation
  • Rollenkonzepte für Prozess und Linie einführen und umsetzen
  • Kompetenzen aus Prozessen ableiten
  • Lernende Organisation etablieren
  • Veränderungen begleiten mit prozessorientierter Organisationsentwicklung
  • Vorgehensmodelle für die Einführung der prozessorientierten Organisation
  • Prozessorientierte Kultur fördern
  • Führung in der prozessorientierten Organisation
  • Bearbeiten von Praxisfällen

Hinweise

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Seminarunterlagen (in elektronischer Form) sowie (bei Präsenzseminar) Mittagessen und Pausenerfrischungen.

Zertifikatsprogramm

Modul zur Ausbildung als Strategische*r Prozessmanager*in mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Bei gleichzeitiger Buchung der Seminare Strategie über Prozesse umsetzen, Prozessorientierte Organisation gestaltenProzessorientierte Organisation führen sowie dem Colloquium gilt ein Paketpreis von € 5.890,- netto.

Nach Abschluss des Seminarprogramms findet das Colloquium als Zertifikatsprüfung mit Abschluss als Strategische*r Prozessmanager*in mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation statt. Die Prüfungsgebühr beträgt € 749,- netto und ist im Paketpreis von € 5.890,- netto enthalten. 

Bitte beachten Sie hierzu die Zulassungsvoraussetzungen in der Prüfungsordnung. Sehen Sie auch die Richtlinien zur schriftlichen Abschlussarbeit im Rahmen des Colloquiums als Zertifikatsprüfung.


Kommende Termine

Präsenzseminar in Köln: Ausgebucht - Warteliste - Bitte sprechen Sie uns an!


Start:
26.09.2022, 09:30
Ende:
28.09.2022, 16:00
Ort:
BPM&O Akademie
Domstraße 37
50668 Köln
Preis:
1.850,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Fakten

Dauer
3 Tage
Teilnehmer
5 bis12
Preis
€ 1.850,- netto

Ansprechpartner

Corinna Weimer

Seminarkatalog

Ähnliche BPM Seminare

Prozessorientierte Organisation gestalten (FPO1)

Die nächsten Termine
  • 22.08.2022 in Online
  • 30.11.2022 in Köln

€ 1.850,- netto

Organisation transformieren

Die nächsten Termine
  • 19.10.2022 in Köln

€ 1.950,- netto

Prozesscontrolling durchführen

Die nächsten Termine
  • 07.12.2022 in Köln

€ 750,- netto

Prozesskennzahlen festlegen

Die nächsten Termine
  • 01.09.2022 in Online
  • 06.12.2022 in Köln

€ 850,- netto